BNW Purpose Podcast

Der BNWPurpose Podcast ist in Kooperation mit den Podcastexperten der Fabrik für Immer entstanden. In 10 spannenden Folgen können Interessierte praxisnah mehr über purpose-orientiertes Wirtschaften erfahren. Dabei geht es um Themen wie Postwachstum, Gemeinwohlorientierung und Purpose. Außerdem wird mit Expert:innen und Unternehmer:innen der Frage nachgegangen, wie Purpose-Orientierung zu mehr Resilienz führen kann. Mit dabei unter anderem: Antje von Dewitz (VAUDE), Dr. Kora Kristof (Umweltbundesamt) und Michael Hetzer (Elobau).

Banner BNW Purpose Podcast
Axel Kaiser und Katharina Reuter
Axel Kaiser (denttabs) und Dr. Katharina Reuter (BNW e.V.)

3 Beobachtungen zum Abschluss der Gemeinwohl-Deutschlandreise

In der finalen Episode des BNWPurpose Podcast waren BNW Geschäftsführerin Dr. Katharina Reuter und BNW-Vorstand und denttabs Geschäftsführer Axel Kaiser zu Gast. Themen dieser Episode waren unter anderem die Nachhaltigkeitsbildung in Schulen und Universitäten, Gemeinwohlökonomie und die Entwicklung von purpose-orientierten Unternehmen in Deutschland.

Zur Folge

Peter Eckert
Peter Eckert (Quartiermeister)

Mit Bier das Gemeinwohl fördern. So geht es mit Quartiermeister

"Zum Wohle Aller". An diesem Purpose orientiert sich das Social Business Quartiermeister. Mit den Gewinnen des verkauften Biers fördern sie gemeinnützige Projekte. Gründer und Geschäftsführer Peter Eckert erklärt in der neuen Podcast Episode, was sein Social Business ausmacht und was gemeinwohlorientiertes Wirtschaften für Quartiermeister bedeutet.

Zur Folge

Florian Henle
Florian Henle (Polarstern GmbH)

Krise und Gemeinwohl am Energiemarkt mit Polarstern Energie

Weiter geht es in der Podcastreihe mit Florian Henle vom Ökoenergieversorger Polarstern Energie. Mit Frank Schlieder spricht Florian Henle über die aktuelle Krise am Energiemarkt, die Demokratisierung von Energie und Gemeinwohlorientierung als Basis für Unternehmensentscheidungen.

Zur Folge

Michael Hetzer
Michael Hetzer (elobau GmbH & Co. KG)

Ein Gemeinwohl-Paradiesvogel im Allgäu

In dieser Podcast Folge ist Michael Hetzer von elobau GmbH & Co. KG zu Gast. Seit 2016 ist Elobau ein Stiftungsunternehmen. Das bedeutet, das Unternehmen gehört sich selbst und kann nicht verkauft werden. Wie es dazu kam und warum nachhaltiges Wirtschaften ein Erfolgskonzept ist erklärt Michael Hetzer in dieser Episode.

Zur Folge

Susanne Henkel
Susanne Henkel (Richard Henkel GmbH)

Warum reicht EINE Schicht, Susanne Henkel?

In diesem Podcast erklärt Susanne Henkel, Geschäftsführerin der Richard Henkel GmbH: "Wir wollen nicht wachsen". Es reiche eine Schicht und das Wochenende gehört dem Leben. Das verspricht Inspiration!

Zur Folge

Kora Kristof
Dr. Kora Kristof (Umweltbundesamt)

Wie lässt sich innerhalb der planetaren Grenzen wirtschaften?

Ist Wachstum der Treiber unserer sozioökologischen Krisen? Das ist eine von vielen spannenden Fragen, die Frank Schlieder (Fabrik Für Immer) und Dr. Kora Kristof vom Umweltbundesamt in der neuen Podcast Episode diskutieren. Daraus hat sich ein spannendes Gespräch über Suffizienz, wachstumsunabhängige Systeme und gesellschaftliche Transformation entwickelt.

Zur Folge

Antje von Dewitz
Dr. Antje von Dewitz (VAUDE Sport GmbH und Co. KG)

Wann ist genug genug?

In dieser Podcast Episode hat Frank Schlieder mit Antje von Dewitz von VAUDE gesprochen. Warum organisches Wachstum für VAUDE wichtig ist und warum man Wirtschaften vom Ressourceneinsatz entkoppeln sollte, gibt es in dieser Podcast Folge zu hören.

Zur Folge

Anna Yona
Anna Yona (Wildling Shoes GmbH)

Was ist regeneratives Wirtschaften?

Anna Yona von Wildling Shoes spricht in dieser Podcast-Episode über regeneratives Wirtschaften und Purposeorientierung. Warum Profit nicht der Treiber eines Unternehmens sein sollte und was Unternehmen von Ökosystemen lernen können, ist in dieser BNWPurpose Podcast Folge nachzuhören.

Zur Folge

Katharina Reuter
Dr. Katharina Reuter (BNW e.V.)

Der Anruf

In der ersten Folge der Podcast-Reihe ruft BNW-Geschäftsführerin Dr. Katharina Reuter vom Bundesverband Frank Schlieder an, um ihn auf die Suche nach purpose-orientierten Unternehmen in ganz Deutschland zu schicken. Die Fragen, die sie mitbringt: Was macht sinnstiftendes Wirtschaften so besonders? Wie können damit Krisen besser bewältigt werden? Werden diese Unternehmen tatsächlich resilienter?

Zur Folge